KI-Innovationen in der Praxis

Proaktives Gesundheitsmanagement, Disease Mapping, Social Media Monitoring, Marketing Bots, wie wirkt sich KI schon heute auf unser Leben aus? Allein im vergangenen Jahr haben Chatbots auf 85% der Kundenservice-Interaktionen geantwortet. Die Modis wirft einen Blick auf das, was heute schon begeistert, wie es überwacht wird und wohin uns die Technologie steuern kann.

Wie ist der KI-Stand heute?

Als der britische Mathematiker und Logiker Alan Turning 1947 die Idee der künstlichen Intelligenz vorstellte, konnte er sicherlich nicht ahnen, dass laut heutiger Prognosen der globale KI-Markt im Jahr 2025 einen Marktwert von 190,61 Milliarden US-Dollar 
erreichen würde. Der potenzielle Beitrag von KI zur Weltwirtschaft könnte somit im Jahr 2030 bei 15,7 Billionen Dollar liegen - was durchaus realistisch erscheint, wenn man bedenkt, dass allein die Empfehlungsmaschine von Netflix, angetrieben durch KI, jährlich eine Milliarde Dollar wert ist.

In der Praxis: Dieses Jahr wird die zunehmende Nutzung von KI in Unternehmen einen Geschäftswert von 2,9 Billionen US-Dollar und 6,2 Milliarden Stunden an Mitarbeiterproduktivität schaffen. Immer mehr Unternehmen ziehen eine Implementierung von KI in Erwägung. Die Top drei größten Herausforderungen dabei sind: die Fähigkeiten der Mitarbeiter, die Angst vor dem Unbekannten und die Suche nach einem Startpunkt.

Möchten Sie auch KI-Anwendungen in Ihrem Unternehmen einbinden? Unsere Competence Center bieten Ihnen maßgeschneiderte IT-Lösungen und unterstützen Sie bei der Einführung von neuen Technologen in Ihrem Unternehmen. Hier erfahren Sie mehr.

KI unter der Lupe der Z-Inspection

Während KI für Unternehmen ganz neue Möglichkeiten birgt, werfen die ethischen und gesellschaftlichen Auswirkungen von Systemen der künstlichen Intelligenz immer noch Bedenken auf. Aus diesem Grund hat sich ein Team von internationalen und unabhängigen Wissenschaftlern zusammengetan und einen Prozess zur Prüfung von KI-Prozessen entwickelt, die Z-Inspection. Dies ist der erste Prozess, der vertrauenswürdige KI in der Praxis durch angewandte Ethik bewertet.

In der Praxis: Wenn ein KI-System diese sieben zentralen Anforderungen der Z-Inspection erfüllt, gilt es laut Goethe-Universität und OECD als vertrauenswürdig:

  1. Menschliches Handeln und Aufsicht

  2. Technische Robustheit und Sicherheit

  3. Datenschutz und Data Governance

  4. Transparenz

  5. Diversität, Antidiskriminierung und Fairness

  6. Gesellschaftliches und ökologisches Wohlergehen

  7. Rechenschaftspflicht

KI unterstützt im Notfall

Big Data und maschinelles Lernen in der Pharmazie und Medizin könnten nicht nur einen Wert von bis zu 100 Milliarden Dollar jährlich generieren, sondern auch Leben retten. Die Emergency Medical Services Copenhagen setzen ein KI-System bei Notrufen ein, das Anzeichen eines Herzstillstands erkennen kann. Um ethische, rechtliche und technische Schwachstellen aufzudecken, arbeitet das Unternehmen zudem mit der Z-Inspection zusammen. Das System funktioniert: In Kopenhagen verbesserte AI die Rate der Früherkennung von Herzstillständen während eines Notrufs um 95 %.

In der Praxis: Das revolutionäre Machine-Learning-System erkennt Schlüsselwörter aus dem Notruf in Echtzeit und schlägt während des Anrufes passende lebensrettende Maßnahmen vor. Die Leitstellen-Mitarbeiter begleiten den Anrufer dann durch die verschiedenen Schritte der Wiederbelebung.

Selbstständig mit KI-Marketing

KI-Anwendungen können ganze Marketing-Abteilungen ersetzen, was besonders für Start-Ups und kleine Firmen interessant ist. Ein Beispiel dafür ist die Plattform Paper.li. Hier findet ein Algorithmus spannende Inhalte für den Newsletter, Social Media oder die Website. Unternehmen können dadurch ihre Kanäle mit minimalem Aufwand bespielen. Dafür durchsucht Paper.li jeden Tag 46 Millionen Websites und 405 Millionen Social Media Posts. 248 Millionen Fotos, Artikel und Videos werden täglich auf Paper.li veröffentlicht. Dazu kommen 200.000 Newsletters und 40.000 Tweets. Das ist ein beeindruckendes Marketing-Team!

In der Praxis: Durch maschinelles Lernen werden Kunden mit passenden Inhalten versorgt. Das System ist darauf trainiert zu erkennen, welche Artikel einer bestimmten Kategorie zugeordnet werden können. Schlüsselwörter werden dank schneller NLP-Lösungen für die erweiterte Artikelsuche extrahiert.

Fake News oder Möglichkeit zur Entfaltung: Deepfakes

Natürlich können KI-Anwendungen auch missbraucht werden. Ein Beispiel dafür sind Deep-Fakes. Das sind realistisch wirkende Medieninhalte, die aber mithilfe von KI gefälscht wurden. Das Abbild einer Person kann durch ein anderes ersetzt oder in einer anderen Umgebung dargestellt werden, was zur Verbreitung von gefälschten Videos oder Fake News führen kann.

Dennoch kann diese Technologie auch Menschen eine Stimme und die Möglichkeit geben, in großem Umfang etwas zu bewirken, z.B zur Erstellung von Schulungsvideos, was sich insbesondere für Start-ups während der Pandemie als nützlich erwiesen hat.

In der Praxis: Methoden des maschinellen Lernens, die zur Erstellung von Deepfakes verwendet werden, basieren auf Deep Learning und beinhalten das Training von Autoencodern oder generativen adversen Netzwerken (GANs). Zuletzt wurde die Technologie in einer neuen HBO-Dokumentation „Welcome to Chechnya“ eingesetzt, um die Identitäten von LGBTQ-Menschen in Tschetschenien zu schützen.

Künstliche Intelligenz in vielen Bereichen

KI wird die Zukunft vieler Branchen beeinflussen. Sie ist der Haupttreiber für neue Technologien wie Big Data, Robotik und IoT. Bei der Modis arbeiten wir mit den neuesten technologischen Entwicklungen und unterstützen unsere Kunden auf ihrem Weg in die Zukunft. Sind Sie auch technikbegeistert? Lassen Sie sich hier inspirieren.  

In der Praxis: Schätzungen zufolge werden bis zum Jahr 2025 ca. 97 Millionen Menschen als Spezialisten für KI- und Maschine-Learning, Prozessautomatisierung, Big-Data und mehr benötigt. Sehen Sie Ihre berufliche Zukunft in diesem Bereich? Bewerben Sie sich jetzt bei Modis und starten eine Karriere mit den neuesten Technologien.

Mit unserem internationalen Netzwerk bieten wir die notwendige räumliche Nähe an vielen Standorten weltweit und beste Performance über Ländergrenzen hinweg. Modis Standorte in Ihrer Nähe